Individuell, lässig, außergewöhnlich –
OSKA macht Mode für die selbstbewusste Frau

„OSKA steht für Individualität, lässige Urbanität und Qualität. Komfort ist ein Schlüsselbegriff: Wir machen Mode, in der sich unsere Kundinnen wohlfühlen.“ So beschreibt Stefanie Schmitz, Head of Design von OSKA im Interview die Firmenphilosophie des 1997 gegründeten Münchner Modelabels. 2004 wurde der erste OSKA-Shop in den Münchener „Fünf Höfen“ eröffnet. In Aachen wird OSKA-Mode bereits seit 2006 exklusiv im OSKA-Partner-Shop in der Komhausbadstraße 9 angeboten. Das großzügige Ladenlokal mitten im Herzen Europas wurde 2016 komplett modernisiert.

Insgesamt gibt es weltweit 20 OSKA-Shops und 23 Partnershops, die alle über einen eigenen Online-Shop verfügen. Unter der Leitung von Inhaber und Geschäftsführer Helmut Bayer und der Designerin Stefanie Schmitz entstehen in München und in Garching die Kollektionen, die vor allem von Farben und Stoffen inspiriert sind. Durch die eigene OSKA-Färberei und Wäscherei kann eine große Farbauswahl angeboten werden. Der für die Marke typische OSKA Walk wird in Zusammenarbeit mit der Firma Moessmer in Südtirol von Beginn an aus hochwertiger Merinowolle produziert. Exklusiv werden für die Winterkollektion jedes Jahr allein 15 neue OSKA-Walk-Farben entwickelt.

Qualität und Nachhaltigkeit verbunden mit strengen Schnitten und weiblichen Silhouetten stehen im Vordergrund aller Kollektionen von OSKA. Bequeme Passformen und die Kombinierbarkeit alle Kollektionsteile sind zudem Merkmale der Designphilosophie. Qualität, Klarheit und Purismus in Kombination mit immer wieder neuen Farben und Materialien machen OSKA anders als alle andere Modefirmen: außergewöhnlich, harmonisch, sinnlich und feminin.